Herzlich Willkommen...

...auf den Internetseiten der Alsdorfer SPD. Hier können Sie sich über die Politik der SPD in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, in der Stadt Betzdorf oder in der Gemeinde Alsdorf informieren. Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, so können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen. Ihre SPD in Alsdorf

 

 

SPD-Fraktion Alsdorf setzt sich für Erhalt der Hellertalgrundschule ein

Die derzeitige Diskussion über die Schließung von Grundschulen im ländlichen Raum erregt die Gemüter von der Landesebene bis hin zu Ortsgemeinde. Das ist auch in Betzdorf, wo derzeit über die Konzeption der Grundschulen nachgedacht wird, nicht anders ..... Mehr...

 

Martin Diedenhofen besucht Alsdorf

Unser SPD-Bundestagskandidat Martin Diedenhofen hat Mitte August Alsdorf besucht. Ortsbürgermeister Rudolf Staudt und Fraktionssprecher Marcus Hehn informierten ihn über besonders bedeutsame ortspolitische Themen.

Mehr...

 

 

Hochspannung in Alsdorf

SPD Alsdorf setzt sich im Gespräch mit SGD-Vizepräsidentin Herrmann für den Rückbau der ortsnahmen Hochspannungsleitung ein.

Mehr...

 

Muster-Einwendung für Bürger - Höchstspannungsleitung

Planfeststellungsverfahren 380 KV Höchstspannungsleitung in Alsdorf Die Firma AMPRION plant den Bau einer neuen 380-KV-Höchstspannungsleitung zwischen Kruckel (bei Dortmund) und Dauersberg. Das Planfeststellungsverfahren wurde kürzlich eingeleitet. Die Unterlagen über das geplante Vorhaben liegen vom 7.11.2013 bis einschließlich 6.12.2013 bei der Verbandsgemeindeverwaltung in 57518 Betzdorf, Hellerstraße 2, Fachbereich Bauen, Zimmer 210 zur Einsicht während der üblichen Dienststunden aus. Zudem sind die Unterlagen im Internet verfügbar unter http://sgdnord.rlp.de/energie/netzausbau/Kruckel_Dauersberg/ Jeder, der Einwendungen gegen den geplanten Trassenverlauf geltend machen will, kann seine Bedenken bis spätestens 20.12 2013 – Eingang - bei der SGD Nord, Stresemannstraße 3 – 5, 56068 Koblenz vorbringen. Wird diese Frist versäumt, sind spätere Einwendungen regelmäßig verfristet. Insbesondere die Alsdorfer Bürger sind von Stromleitungsmasten stark betroffen. Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens wird zurzeit eine ortsnahe „Antragstrasse“ von der Firma AMPRION favorisiert. Zudem wurde aber auch eine weiter vom Ort entfernte „Alternativtrasse“ geprüft, die nach Ansicht der SPD-Fraktion die Bürger und den Ort deutlich weniger belastet und daher zu bevorzugen ist. Aus diesem Grunde stellen wir hier ein unverbindliches Muster für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Verfügung, welches gerne genutzt werden kann, um eigene Bedenken gegen die bisherige Trassenführung vorzubringen. Das Muster enthält eine Reihe von Argumenten, die gegen die Antragstrasse sprechen. Diese können gerne übernommen, aber auch umformuliert oder ergänzt werden. Für die Einhaltung der Formalitäten, insbesondere der Fristen, ist jeder selbst verantwortlich.

 

SPD Alsdorf: Verkehrssituation dringend verbessern

Ortsgemeinderatsfraktion im Gespräch mit Landtagsabgeordnetem Thorsten Wehner und Bürgermeister Bernd Brato. Mehr...

 

SPD Alsdorf: Vorbildliche Grundschule muss bleiben

Die Alsdorfer SPD-Fraktion informierte sich im Rahmen einer Fraktionssitzung, an der auch der Vorsitzende der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion, Joachim Renfordt, teilnahm, über die Situation der Alsdorfer Grundschule. Mehr...

 
 

EMPFEHLEN SIE OBIGEN BEITRAG:

 

OBIGEN BEITRAG MERKEN:

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 265530 -